Köln investiert in die Kultur

Der Kölner Stadtrat hat den Weg frei gemacht für den Bau einer archäologischen Ausstellungszone mit Jüdischem Museum. Die Baukosten waren gegenüber den ursprünglichen Planungen um gut 3,7 Millionen Euro auf mehr als 51 Millionen gestiegen. Daher war ein erneuter Ratsbeschluss nötig. CDU und Freie Wähler hatten vergeblich gefordert, die Ausstellungsgebäude aus finanziellen und städtebaulichen Gründen kleiner zu bauen. Zudem hat der Stadtrat die Gründung einer 'Akademie der Künste der Welt' beschlossen. Die international besetzte und ausgerichtete Institution solle 'das Kulturleben in Köln ergänzen und die bestehenden Kultureinrichtungen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: