Zur Person: Gabriele Warminski-Leitheußer

Aufstieg durch Bildung: Die Karriere der baden-württembergischen Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer steht für ihr Ideal von mehr Bildungsgerechtigkeit. Die 48-jährige SPD-Politikerin wurde als Tochter eines Bergmannes und einer Hausfrau in Waltrop in Nordrhein-Westfalen geboren, machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Diplomverwaltungswirtin und studierte im Anschluss Jura. Zuletzt war sie in Mannheim Bürgermeisterin für Bildung, Jugend, Sport und Gesundheit. Den Wechsel aus dem Ruhrgebiet in den Südwesten hat sie eigenen Worten zufolge bestens verkraftet: 'Erstens', sagt die Kultusministerin, die sich selbst als 'sehr direkt'
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: