Allgäu Airport verdient besser

Der Memminger Regionalflughafen Allgäu Airport hat das Geschäftsjahr erneut mit schwarzen Zahlen abgeschlossen. Wie Manfred Schilder, Mitglied der Geschäftsführung, gestern mitteilte, wurde das Betriebsergebnis 2010 von 35 000 EUR im Vorjahr auf 106 00 EUR gesteigert. Der Umsatz kletterte von 8,1 Mio. auf 9,5 Mio. EUR. Die Eigenkapital-Quote von 28,7 Prozent liege deutlich über dem Durchschnitt aller deutscher Flughäfen. Die Zahl der Passagiere stieg um 12,2 Prozent auf 912 000 Reisende. Zu den negativen Einflüssen hätten der Wegfall der innerdeutschen Air-Berlin-Verbindungen sowie der strenge Winter und die Auswirkungen des Vulkanausbruchs
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: