Branchenverband warnt vor zu viel Öffentlichkeit

Der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands, Michael Kemmer, hat sich besorgt über eine detaillierte Veröffentlichung der jüngsten Bankenstresstest-Ergebnisse geäußert. 'Es wäre sehr sinnvoll, wenn die Bankenaufsicht im Einzelnen mit jeder Bank über das Ergebnis des Stresstests sprechen würde und die ganzen Dinge nicht auf dem offenen Markt ausgetragen werden', sagte Kemmer im 'Deutschlandfunk'. 'Wir befürchten, dass angesichts der Komplexität der ganzen Situation ein angemessener Umgang mit diesen Informationen nicht unbedingt gewährleistet sein wird.' Individuelle Aussagen über einzelne Institute könnten den Markt überfordern
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: