NOTIZEN vom 6. August

Gaddafi-Sohn tot? Die libysche Regierung hat dementiert, dass der Gaddafi-Sohn Chamis bei einem Nato-Luftangriff getötet worden sei. Berichte aus Rebellenkreisen, wonach der Sohn des Machthabers bei einem Nato-Bombardement ums Leben gekommen sei, wies die Führung in Tripolis als 'falsch und erfunden' zurück, wie ein arabischer Nachrichtensender verbreitete. Gäfgen ist das Geld los Die gut 3000 Euro Entschädigung, die das Landgericht Frankfurt dem Kindsmörder Magnus Gäfgen zugesprochen hat, bleiben laut Staatsanwaltschaft in der Staatskasse. Der 36-Jährige habe aus dem Mordprozess noch 71 000 Euro Schulden bei der Justizkasse offen, die
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: