VW greift in einen neuen Baukasten

Mit einer neuen Produktionstechnologie will Volkswagen die Herausforderungen der Zukunft bestehen und auf dem Weg an die Weltspitze vorankommen. Vom nächsten Jahr an soll konzernweit der 'Modulare Querbaukasten' - kurz MQB - eingeführt werden. 'Es ist mehr als eine neue Fahrzeug-Technologie, es ist ein strategisches Instrument der Unternehmensführung und setzt Leitplanken für alle Unternehmensbereiche und nutzenden Marken', sagt VW-Entwicklungschef Ulrich Hackenberg. Mindestens 43 Modelle von Volkswagen und Audi, Skoda und Seat sollen mit den neuen gleichen Modulen gebaut werden: Boden, Achsen, Lenkung, Sitzgestelle und die Motor-Getriebe-Einheit.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: