Endloser Rechtsstreit um Immendorff-Bild

Ein bereits drei Jahre andauernder Rechtsstreit um ein möglicherweise gefälschtes Bild des 2007 gestorbenen Malers Jörg Immendorff (1945-2007) zieht sich weiter in die Länge. Ein Vergleichsvorschlag des Düsseldorfer Landgerichts wurde nun von Immendorffs Witwe Oda Jaune als auch vom Besitzer des Bildes abgelehnt. Das Gericht hatte wegen der ungeklärten Herkunft vorgeschlagen, Oda Jaune solle dem Besitzer den Preis zahlen, den ein solch umstrittenes Werk auf dem Markt erzielen würde. Immendorffs Witwe hatte beantragt, das Werk als Fälschung vernichten zu lassen. Der Besitzer, der es versteigern lassen will, beteuert dagegen, das Ölgemälde
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: