Lesen Sie weiter

Erneut stark eingebrochen

Schlechte Konjunkturzahlen aus Japan und der USA
Wachsende Angst vor einer Konjunkturflaute hat gestern die Aktienkurse weltweit einbrechen lassen. Der Dax schloss mit einem Minus von 5,8 Prozent bei 5603 Punkten. Zeitweise war er bis auf 5536 Zähler in die Tiefe gerauscht. Grund waren schwache Konjunkturzahlen: Der japanische Export sank im Juli um 3,3 Prozent, in den USA fielen wichtige Indikatoren
  • 640 Leser

46 % noch nicht gelesen!