Europa ist gespalten

Die EU sucht unter Zeitdruck ein Ende des Streits zwischen den 27 Mitgliedstaaten um die mögliche Anerkennung eines Palästinenserstaates. Bei einem Treffen im polnischen Ostseebad Zoppot ringen die EU-Außenminister heute um eine gemeinsame Linie. Deutschland lehnt die Anerkennung des Palästinenserstaates strikt ab. Diese Haltung wird von Dänemark, den Niederlanden und Tschechien geteilt. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy ist zu einer Anerkennung bereit, sofern Israel seine Siedlungspolitik fortsetzt. Eine ähnliche Position vertritt der britische Regierungschef David Cameron. Etwa die Hälfte der EU-Regierungen hat sich noch nicht festgelegt.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: