Staatsdefizit ist stark gesunken

Wachstumsboom aber schon wieder fast zu Ende
Der rasante Konjunkturaufschwung zu Jahresbeginn hat Milliarden in die deutschen Staatskassen gespült. Das Defizit sank im ersten Halbjahr 2011 auf 0,6 Prozent der Wirtschaftsleistung - nach 3,1 Prozent ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im zweiten Quartal kam das Wachstum fast zum Erliegen, das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg nur noch um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Die Statistiker begründeten dies mit Rezessionsängsten der Verbraucher, dem Atomausstieg und eben dem Wachstum zu Jahresbeginn. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: