Lesen Sie weiter

WM-Medaille knapp verpasst U23-Radprofi Selig fährt in Kopenhagen auf Rang vier

Der deutsche Nachwuchs-Profi Rüdiger Selig hat bei der Rad-WM in Kopenhagen im Straßenrennen der U-23-Klasse eine Medaille hauchdünn verfehlt. Nach 168 Kilometern erreichte der gebürtige Zwenkauer als bester der sechs gestarteten deutschen Fahrer den undankbaren vierten Platz. Nach den erfolgreichen Zeitfahrrennen mit den Goldmedaillen von Judith Arndt
  • 421 Leser

72 % noch nicht gelesen!