Erdrückende Last

In Italien wächst die Solidarität mit der Jugend
'Letztes Jahr hieß es noch, geht arbeiten, heute solidarisieren die Leute sich mit uns', fasst Domenico vom 'Crash-Laboratorium' in Bologna die Reaktionen in Italien auf die jüngsten Proteste gegen die Bankenwelt zusammen. Mehrere Gruppen, darunter seine Organisation, hatten dazu aufgerufen, eine Konferenz in der römischen Zentrale der Notenbank mit Aktionen zu begleiten. Die Teilnehmer an der Blockade der Hauptverkehrsader Via Nazionale in Rom wurden von der Polizei auf den Bürgersteig getragen. Dort wollen sie bis morgen bleiben - bis zu den angekündigten internationalen Demonstrationen. Während eine wachsende Zahl junger Italiener wegen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: