KOMMENTAR · TROJANER: Einseitige Parteinahme

Kaum ein Minister hat einen besseren Stand im bayerischen Landeskabinett als der Innen-Ressortchef Joachim Herrmann. Der Franke zeichnet sich durch eine freundliche und verbindliche Art aus und durch große Erfahrung. Einst wollte er selbst Ministerpräsident werden, dennoch arbeitet er loyal für Horst Seehofer - was man von einigen jüngeren Kabinettskollegen nicht immer behaupten kann. Auch ist Herrmann ein ausgewiesener Fachmann. Doch mit der Trojaner-Affäre gerät er erheblich ins Wanken. Die CSU hat seit jeher und zu Recht den Ruf, bei innerer Sicherheit und Kriminalitätsbekämpfung eisenhart durchzugreifen - auch wenn andere Interessen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: