Seitz mit dicker Beule

Amerikanerin Wieber holt Mehrkampf-Titel
Elisabeth Seitz kühlte die dicke Beule an ihrem Brummschädel mit einem Eisbeutel, aber auch Nadine Jarosch brummte der Kopf - vor Freude. 'Meine Gefühle sagen einfach nur: Wow!', piepste die WM-Debütantin und konnte ihr Mehrkampf-Ergebnis bei den Weltmeisterschaften in Tokio kaum fassen. Rang zehn mit 56,033 Punkten direkt vor der lädierten Mannheimerin, die mit 55,823 Elfte wurde. Gleich zum Auftakt am Stufenbarren touchierte Seitz bei der Höchstschwierigkeit Def mit der Stirn den Holm, turnte aber ungeachtet unangenehmer Kopfschmerzen und permanenter leichter Übelkeit nicht nur am Doppelreck zu Ende, sondern biss sich auch durch die restlichen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: