Wie Spekulation den Hunger verschärft

Finanzgeschäfte machen Nahrungsmittel für Menschen in armen Ländern unerschwinglich
Globalisierungskritiker haben vor der Frankfurter Börse protestiert. Sie forderten den Bundesfinanzminister auf, Nahrungsmittelspekulationen zu unterbinden. Denn diese träfen die Ärmsten der Armen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: