Erste US-Bank bricht ein

Die Schuldenkrise schlägt auf die Wall Street durch: Weil sich die Investoren aus Angst vor einem Desaster in der Euro-Zone zurückgehalten haben, schrumpfte der Gewinn des US-Branchenprimus JP Morgan Chase im dritten Quartal. Bankchef Jamie Dimon sprach von einem 'herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld'. Wegen seiner breiten Aufstellung gilt das Institut als Barometer für die gesamte Branche. JP Morgan ist die erste US-Großbank, die ihre Zwischenbilanz veröffentlicht hat. Allein die Gebühreneinnahmen im Investmentbanking seien um fast ein Drittel zurückgegangen. Dass der Konzerngewinn dennoch lediglich um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: