Lesen Sie weiter

Türkei liegt im Spannungsfeld tektonischer Platten

Erdbeben entstehen, wenn sich Gesteinsschollen im tieferen Bereich der Erdkruste ruckartig verschieben. Weltweit treiben rund 20 größere Platten auf dem zähflüssigen Material des Erdmantels. Sie bewegen sich pro Jahr um wenige Zentimeter. An den Plattengrenzen entstehen starke Spannungen, die sich schlagartig in Beben entladen können. Dabei wird
  • 405 Leser

77 % noch nicht gelesen!