Lesen Sie weiter

Wikileaks setzt Enthüllungen wegen Geldnot aus

Gründer Assange beklagt 'finanzielle Blockade' amerikanischer Kreditinstitute
Die Enthüllungsplattform Wikileaks setzt die Veröffentlichung geheimer Dokumente wegen Geldnot aus. Eine finanzielle 'Blockade' durch mehrere Kreditinstitute habe Wikileaks in den vergangenen elf Monaten mehrere zehn Millionen US-Dollar gekostet, sagte der Gründer der Plattform, Julian Assange. Falls sich der Finanzengpass nicht bald beheben lasse,
  • 410 Leser

72 % noch nicht gelesen!