Lesen Sie weiter

Wieder ein Ausbruch im Meer vor El Hierro

Aktiver Vulkan lässt Fische sterben - Seit Juli 10 000 Beben auf der Insel
Vom Grund des Atlantiks vor der Kanaren-Insel El Hierro sind wieder rauchende Magma-Brocken an die Meeresoberfläche geschleudert worden. Der Unterwasservulkan, der vor etwa drei Wochen entstanden ist, färbte das Wasser vor der Südküste der Insel dunkel. Aus einem Riss im Meeresboden in rund 300 Metern Tiefe tritt Magma aus. Der Magma-Austritt hat
  • 380 Leser

67 % noch nicht gelesen!