Lesen Sie weiter

WMF verdient deutlich besser

. Die guten Geschäfte mit Haushaltswaren haben dem Geislinger WMF-Konzern steigende Umsätze beschert. Allerdings haben die Württemberger Probleme mit ihren Elektrokleingeräten der Marken Petra und Princess. In den ersten neun Monaten dieses Jahres stieg der Umsatz um 12 Prozent auf knapp 671 Mio. EUR, teilte der Konzern gestern mit. Vor Zinsen und
  • 546 Leser

58 % noch nicht gelesen!