Lesen Sie weiter

Märklin-Berater soll 14 Millionen Euro bezahlen

Die Pleite des traditionsreichen Modellbahn-Herstellers Märklin (Göppingen) hat ein überraschendes Nachspiel: Die US-Unternehmensberatung Alix Partners, die den britischen Investor Kingsbridge Capital 2006 beim Kauf von Märklin beraten hatte, soll rund 14 Mio. EUR Schadenersatz wegen Falschberatung bezahlen. Dies urteilte das Schiedsgericht, vor dem
  • 676 Leser

74 % noch nicht gelesen!