Lesen Sie weiter

Kartellverdacht bei E-Büchern

Der Technologiekonzern Apple und mehrere Verlage könnten ein Kartell für E-Bücher aufgebaut haben, die EU-Kommission leitet ein Kartellverfahren ein. Neben dem US-Unternehmen Apple stehen mehrere Verlage im Visier: der deutsche Konzern Georg von Holtzbrinck, Hachette Livre aus Frankreich, Harper Collins (USA), Simon & Schuster (USA) sowie Penguin
  • 439 Leser

56 % noch nicht gelesen!