Von wegen Wende: Karlsruhe patzt in Duisburg

Trainer Jörn Andersen hat beim Karlsruher SC auch am ersten Rückrundenspieltag der 2. Fußball-Bundesliga keine Wende geschafft. Die abstiegsgefährdeten Badener unterlagen beim MSV Duisburg 1:3 (0:1) und kassierten damit auch im vierten Spiel unter ihrem neuen Coach eine Niederlage. Mit nur zwölf Punkten bleibt der KSC auf Platz 16 in akuter Abstiegsgefahr, während sich der MSV durch seinen fünften Saisonsieg ein gutes Stück weiter vom Tabellenkeller entfernte. Goran Sukalo (3.), Emil Jula (57.) und der gebürtige Karlsruher Daniel Brosinski (71.) trafen für die Duisburger, Bogdan Müller (59.) war für Karlsruhe erfolgreich. Bei den Gästen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: