Platini: Torrichter statt Kameras

Der Uefa-Chef Michel Platini widerspricht Fußball-Weltverbands-Präsident Joseph Blatter. Während sich der Schweizer Fifa-Boss für die schnelle Einführung einer Torlinien-Technologie einsetzt, will der Franzose Platini weiter auf die Wahrnehmung der beiden zusätzlichen Torlinienrichter setzen. 'Wir bauen auf die zusätzlichen menschlichen Augen, die darüber entscheiden, ob der Ball drin war oder nicht. Ich bevorzuge die fünf Schiedsrichter', sagte Platini nach der Sitzung des Uefa-Exekutivkomitees in Venedig. Seiner Darstellung zufolge empfindet auch Schiedsrichter-Chef Pierluigi Collina die zusätzlichen Referees als Bereicherung. Das
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: