Lesen Sie weiter

Versöhnung steht aus

In Libyen fehlen zivile Institutionen
Auch zwei Monate nach dem gewaltsamen Ende von Muammar al-Gaddafi kommt das Land nicht zur Ruhe. In Tripolis lieferten sich Rebellen und Armeeeinheiten kürzlich blutige Feuergefechte. Die meisten Kämpfer im Land weigern sich, ihre Waffen abzugeben. Ganze Wohnviertel und Städte liegen in Trümmern. Von tausenden Gaddafi-Opfern fehlt jede Spur. In
  • 372 Leser

69 % noch nicht gelesen!