Ticketmuffel - und deren Tricks

Schwarzfahren gilt nach dem Strafgesetzbuch als Straftat und kann mit Geldbußen und sogar Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr geahndet werden. Wer in Deutschland erwischt wird, muss in den meisten Fällen 40 Euro als so genanntes erhöhtes Fahrgeld zahlen. Zudem können die Verkehrsbetriebe Anzeige erstatten - theoretisch schon beim ersten Vergehen. Ungewöhnliche Wege gehen Ticketmuffel in Frankreich. Dort haben sich Schwarzfahrer in einer Art Versicherung zusammengeschlossen. Sie zahlen im Monat zwischen fünf und sieben Euro in eine Gemeinschaftskasse, um so die Strafen der Mitglieder zu bezahlen. Die Ausreden ähneln sich, die Szenen sind
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: