Deutschland unattraktiv

Manche hatten für dieses Jahr mit einem Ansturm von Arbeitskräften aus Osteuropa gerechnet - es kamen aber nur 55 000. Deutschland, so resümiert Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise, sei für viele ausländische Arbeitskräfte nur zweite oder dritte Wahl. Für das schleppende Interesse gebe es drei Hauptgründe: Zum einen seien für Auswanderer Länder attraktiver, in denen schon viele Frauen und Männer aus ihrem Land arbeiteten. Zum anderen sei die deutsche Sprache eine hohe Hürde. 'Und das dritte ist die Willkommenskultur', sagte Weise. Gesellschaft wie Wirtschaft hätten bei der Anwerbung Defizite, auch wenn es große Fortschritte in
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: