KOMMENTAR · BUNDESPRÄSIDENT: Dritter Versuch

Kein Amt in Deutschland hängt so sehr an der persönlichen Integrität des Amtsinhabers wie das des Bundespräsidenten. Glaubwürdigkeit und Vertrauen sind notwendige Voraussetzungen. Christian Wulff hatte beides verloren. Sein Rücktritt war überfällig, seine Begründung richtig. Ob am Ende rechtsbrüchig oder nicht: Er konnte das höchste Amt im Staate nicht mehr richtig wahrnehmen. Die Wirkmöglichkeiten waren nachhaltig beeinträchtigt. Er wurde nicht mehr vom Vertrauen einer breiten Mehrheit der Bürger getragen. Das stimmt. Nachkarten erübrigt sich. Gewiss, Wulff hätte früher die Notbremse ziehen sollen. Der Posten des Staatsoberhauptes
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: