US-Abzug noch 2012

Tausende Soldaten verlassen Deutschland
Im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung ziehen die USA mehr als 10 000 Soldaten aus Deutschland ab. Wie das Pentagon mitteilte, sollen die Verlegungen noch in diesem Jahr beginnen und bis 2017 abgeschlossen sein. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) erklärte nach einem Treffen mit US-Kollegen Leon Panetta in Washington, der Abzug sei 'kein Grund zur Klage'. 'Das Verfahren war transparent, das Ergebnis ist moderat', sagte de Maizière. Deutschland sei für die USA weiter das 'Hauptstationierungsland' in Europa. US-Präsident Barack Obama hatte Anfang Januar eine neue Verteidigungsstrategie vorgestellt, die den Schwerpunkt auf
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel