Flughafenstreik verschärft sich

Die rund 200 Vorfeldbeschäftigten am Frankfurter Flughafen haben ihren Streik gestern verschärft und für die nächste Woche mit einer Fortsetzung gedroht. Wenn der Betreiber Fraport nicht einlenke, werde 'definitiv' weitergestreikt, erklärte der Tarifvorstand der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF), Markus Siebers. 'Wir werden nicht zurückstecken.' Die Fraport beharrte auf ihrer Position und forderte die GdF auf, kompromissbereit an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Hunderte Flüge mussten in Frankfurt gestern abgesagt werden. Betroffen waren vor allem Verbindungen in deutsche und andere europäische Städte. An den Schaltern der Airlines
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel