FREMDE FEDER · WOLFGANG J. KOSCHNICK: Militärischer Größenwahn

Die Staaten der Euro-Zone stellen Griechenland erneut 130 Milliarden Euro bereit, damit es seine Schulden zahlen kann. Doch wohin fließt das Geld? Schamhaft verschwiegen wird, dass Griechenland auch deshalb so viel Geld braucht, weil es sich eine Riesenarmee leistet. Rund 11 Millionen Menschen leben in Griechenland, ungefähr genauso viele wie in Baden-Württemberg. Aber das kleine Land leistet sich den Luxus einer 140 000 Mann starken Armee. Deutschland mit seinen 82 Millionen Menschen ist mehr als siebenmal so groß und strebt mit seiner Bundeswehrreform eine Truppenstärke von 180 000 Mann an. Man tut Griechenland kein Unrecht, wenn man ihm
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: