Nabu-Studie: Artenschutz-Ziele im Land in Gefahr

Der Südwesten hinkt nach einer Studie des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) den eigenen Zielen beim Artenschutz weit hinterher. Grund seien zu wenig Geld und Personal sowie eine verfehlte Agrarpolitik des Landes in den vergangenen Jahrzehnten, sagte Nabu-Landeschef Andre Baumann gestern anlässlich der Analysepräsentation für alle Bundesländer. Die Ampeln stünden 'seit vielen Jahren auf Rot'. Demnach erfüllt das Land heute nur maximal ein Drittel des bis 2020 gesetzten Zielwerts. Dieser setzt sich aus sechs Einzelkriterien zusammen, zum Beispiel zum Anteil der Vogel- oder Naturschutzgebiete an der Gesamtfläche. Den besten Einzelwert
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: