Göppingen muss vier Tore aufholen

Für die Handballer von Frisch Auf Göppingen geht es heute (19.30 Uhr/EWS-Arena) im EHF-Pokal darum, die 23:27-Hinspiel-Niederlage gegen Dinamo Minsk wettzumachen. Dass die Weißrussen über einen sehr guten Rückraum verfügen, musste die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic im Hinspiel bitter erfahren. Minsk lag zuhause bereits 26:20 in Führung. Es ist der tollen Moral der Frisch-Auf-Spieler zu verdanken, dass der Titelverteidiger heute noch alle Chancen auf den Halbfinal-Einzug hat. Mut für die sicherlich nicht einfache Aufgabe schöpft Petkovic aus der knappen 29:30-Niederlage unter der Woche gegen die Rhein-Neckar-Löwen. Der Trainer
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: