Zur Person: Julian Schieber

Für den 1. FC Nürnberg hat Julian Schieber bei weniger Einsätzen mehr Bundesliga-Tore erzielt als für den VfB: 7 Treffer in 29 Partien. Die Stuttgarter Bilanz - 4 Tore in 41 Partien (diese Saison 1 Treffer) - ist also ausbaufähig. Der gebürtige Backnanger kam 2006 als B-Jugendlicher zum VfB, am 6. Dezember 2008 in Cottbus (3:0) feierte der einstige U-21-Nationalspieler Bundesliga-Premiere. Während seiner Saison beim Club hat Schieber seine Freundin Stephanie kennengelernt, eine Nürnbergerin.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel