Wieder mehr Geld im Topf

Die bundesweiten Regionalisierungsmittel sind nach Angaben der Allianz pro Schiene mehrfach von Kürzungen betroffen gewesen. Standen 2006 bundesweit noch 7,05 Milliarden Euro für die Bestellung des Nahverkehrs zur Verfügung, waren es 2008 rund 6,7 Milliarden Euro. Seit 2009 steigt diese Summe wieder um jährlich 1,5 Prozent. In Baden-Württemberg betragen die Regionalisierungsmittel aktuell 740 Millionen Euro. Der öffentliche Personennahverkehr erstreckt sich laut Gesetz über eine Reiseweite von bis zu 50 Kilometern oder eine Reisezeit von bis zu einer Stunde. lsw
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel