HINTERGRUND: Vorverurteilung inakzeptabel

Kaum hatte die Polizei im Emder Mordfall den 17-jährigen Tatverdächtigen festgenommen, war dieser bereits in zahlreichen Internet-Foren als Mörder vorverurteilt worden - völlig zu Unrecht, wie sich jetzt herausstellte. Eine Reaktion, die nicht akzeptabel, psychologisch aber erklärbar sei, meint der Direktor der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden, Professor Rudolf Egg. Denn gerade bei Sexualstraftaten fühlten sich viele Menschen persönlich betroffen und bedroht, sagte der Kriminalpsychologe. 'Und Sexualmorde an Kindern sind das sensibelste Thema überhaupt.' 'Was einen selber bedrohen könnte, macht sehr viel mehr Angst als das,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: