Rundgang im Untergrund

Das Salzbergwerk wurde 1899 in Betrieb genommen, nachdem bereits 1816 in 150 Meter Tiefe das erste mitteleuropäische Steinsalzlager angebohrt worden war. Im Heilbronner Becken entstand vor 250 Millionen Jahren eine über 30 Meter dicke Salzschicht. Bei deren Abbau wurden bisher mehr als 700 Kilometer lange Strecken angelegt. Die Besucher begeben sich nach der Einfahrt mit dem Förderkorb auf einen 1,5 Kilometer langen Rundgang mit begehbaren Würfeln, interaktivem Labor, visueller Schausprengung und faszinierenden Lichtinstallationen. Sie bekommen Einblicke in den Abbau des Salzes und dessen vielfältige Verwendung. Im Kuppelsaal gibt es einen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: