Sarah Ferguson vor Gericht

Wegen heimlicher TV-Aufnahmen in türkischen Kinderheimen muss Sarah Ferguson, Ex-Frau des britischen Prinzen Andrew, sich seit gestern vor einem Gericht in Ankara verantworten. Der Prozess begann in ihrer Abwesenheit. Der Staatsanwalt fordert bis zu 22 Jahre Haft. Die Anklage geht auf Filmaufnahmen von 2008 zurück. Fergie hatte Kinderheime in Istanbul und Ankara mit einem britischen TV-Team besucht, ohne sich zu erkennen zu geben. Wegen der schockierenden Bilder von schlimmen sanitären und pflegerischen Zuständen - ein Junge war in eine Holzkiste gesperrt - gab es einen Skandal. Die Verwaltung der staatlichen Kinderheime verklagte die Herzogin
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: