1200 Jahre alter Maya-Kalender entdeckt

Den ältesten Kalender der Maya haben amerikanische Forscher im Norden Guatemalas entdeckt. Das astronomische Zahlenwerk ist nach Experten-Angaben 1200 Jahre alt - vier Jahrhunderte älter als die bislang bekannten Maya-Kalender. Die Aufzeichnungen wurden an den Wänden eines Gebäudes in der Ruinenstadt Xultun entdeckt. Viele der Inschriften wurden von Plünderern beschädigt, aber einige seien noch erkennbar, hieß es. So wurden Berechnungen der Mondphasen entdeckt. Die Inschriften in Rot und Schwarz sind nur Millimeter groß. Derartige Hieroglyphen seien noch nie gesehen worden. Dem Archäologen William Saturno von der Boston University zufolge
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: