Bayern-Frauen wollen Männern im Pokal vorlegen

Nobodys gegen Rekordchampion, hungrige Talente gegen erfahrene Nationalspielerinnen, Herausforderer gegen Titelverteidiger - die Rollen im 32. DFB-Pokal-Finale der Fußballerinnen sind klar verteilt. Der mit zahlreichen Stars gespickte 1. FFC Frankfurt geht heute gegen Bayern München in Köln (16 Uhr/ZDF) als Favorit ins Duell um die Silbertrophäe. Gleichwohl wollen die Bayern-Frauen den Grundstein für ein Novum in der deutschen Pokal-Historie legen. Gelingt ihnen der Sieg, können Lahm & Co. beim Berliner Cup-Finale gegen Borussia Dortmund vier Stunden später das erste 'Club-Double' perfekt machen. Für den erste Erfolg bei ihrer dritten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: