Musik, die Hass verbreitet

Mit aggressiver Musik versuchen nicht nur Rechtsextreme, an junge Menschen heranzukommen. Auch die linksextreme Szene nutzt Musik als Lockmittel. 'Wir haben Euch etwas mitgebracht: Hass, Hass, Hass!', heißt etwa der Refrain eines Rappers, der 2011 in Jugendzentren im Land aufgetreten ist. Der Verfassungsschutz registriert mit Blick auf den Linksextremismus eine zunehmende Bereitschaft zur Brutalität. Die Zahl linksextremistischer Gewalttaten ist demnach 2011 gegenüber dem Vorjahr von 14 auf 88 Fälle gestiegen. Das sei vor allem auf Brandanschläge auf Polizeifahrzeuge sowie die Räumung einer Wagenburg in Freiburg zurückzuführen. rol
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: