Drogenkrieg: Mexikos Justiz setzt Militärs fest

In Mexiko ist offenbar ein Großreinemachen der Streitkräfte im Gang. In den vergangenen Tagen wurden vier ranghohe Offiziere unter dem Verdacht der Verwicklung in den Drogenhandel festgenommen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Darunter ist ein ehemaliger Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Tomás Angeles Dauahara sowie zwei weitere Generäle, die in den Bundesstaaten Colima und Morelos stationiert waren. Beim vierten Inhaftierten handelt es sich um einen Oberstleutnant. Den Offizieren werfen die Ermittler vor, Schmiergelder von Drogenkartellen angenommen zu haben. Einer der Geldgeber soll Edgar Valdés Villarreal alias 'Barbie' sein,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: