Hängepartie bei der Linken

Bartsch gibt Lafontaine bei Kampf Parteivorsitz nicht nach
Im Machtkampf um den Vorsitz der Linken droht eine Hängepartie bis zum Bundesparteitag in zwei Wochen. Dietmar Bartsch, bisher einziger offizieller Kandidat für das Spitzenamt, will nicht von seiner Bewerbung abrücken und so den Weg für ein Comeback des früheren Linke-Vorsitzenden Oskar Lafontaine freigeben. Sahra Wagenknecht, Lebensgefährtin Lafontaines, bekräftigte ihr Nein zu einer gemeinsamen Führung mit Bartsch. Lafontaine lehnte eine Kampfkandidatur um die Parteispitze erneut ab. Er wäre bereit, 'wenn es gelingt, eine kooperative Führung aufzubauen', sagte er gestern.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: