Hertha BSC entschuldigt sich nach Skandalspiel

Die Hertha-Profis demonstrierten im Training Zuversicht, Fortuna Düsseldorf verschanzte sich hinter verschlossener Tür um ebenfalls leicht zu trainieren: Nach einem Wochenende quälender Ungewissheit schauen beide Klubs mit Bangen und Hoffen auf die Urteilsverkündung des DFB-Sportgerichts. Vor der Entscheidung heute (15 Uhr) zum Skandalspiel in der Relegation gehen Experten nach der Verhandlung am Freitag eher davon aus, dass es nicht zu dem von Hertha angestrebten Wiederholungsspiel kommen wird. Vier Tage nach der Chaos-Partie in Düsseldorf (2:2) sahen sich die Berliner am Wochenende genötigt, sich für das Verhalten einiger Spieler zu entschuldigen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: