Neuer Sieger im Springderby

Nisse Lüneburg aus Uetersen hat das 83. deutsche Spring-Derby in Hamburg-Klein Flottbek gewonnen. Der 23 Jahre alte Holsteiner setzte sich mit dem Hengst Calle Cool im Stechen des Klassikers mit nur einem Zeitfehler gegen Torben Köhlbrandt (Ibbenbüren) durch, dem mit Trenton ein Springfehler unterlief. Die beiden waren die einzigen ohne Springfehler im Normalparcours. Der dreimalige Derbysieger André Thieme verpasste den Rekord und landete mit einem Springfehler auf Rang fünf. Zuvor hatte Hubertus Schmidt zum ersten Mal in seinem Leben das Dressur-Derby gewonnen. Der 52 Jahre alte Mannschafts-Olympiasieger von 2004 setzte sich in der Prüfung
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: