KOMMENTAR · PFLEGEVORSORGE: Geschäft mit hohem Aufwand

Nach der privaten Altersvorsorge soll jetzt auch die Pflegevorsorge staatlich gefördert werden. Angesichts der alternden Bevölkerung und des steigenden Pflegebedarfs ist das im Prinzip richtig. Dennoch hat der 'Pflege-Bahr' einige Pferdefüße. Gesundheitsminister Daniel Bahr tut gut daran, seinen Namen nicht so eng mit dem Projekt zu verknüpfen wie Walter Riester. Wobei auch der Ex-Arbeitsminister nichts für die Namensgebung kann - dafür sorgten die Medien, weil eine komplizierte Sache einen einfachen Namen braucht. Ursprünglich war die Idee der Liberalen, ein Polster für die drohende Beitragsexplosion bei der gesetzlichen Pflegeversicherung
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: