Deutsche Post muss Steuern nachzahlen

Harter Schlag für die Deutsche Post: Der Bonner Konzern muss Umsatzsteuer in Höhe von 516 Mio. EUR nachzahlen. Dabei ging es um strittige Leistungen aus dem Briefgeschäft, das zum Teil von der Umsatzsteuer befreit ist. Teilweise hatte sich der Dax-Konzern auf diese Nachforderung schon v eingestellt. Die negative Auswirkung auf den Nettogewinn in 2012 bezifferte das Unternehmen auf 265 Mio. EUR. Gleichwohl hält die Post an ihrer Ergebnisprognose für dieses Jahr fest. Die Steuerbescheide hätten die deutschen Finanzbehörden angekündigt, berichtete die Post. Rechtsmittel seien nicht geplant, auch um jahrelange juristische Auseinandersetzungen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: