Mehr als 10 000 jubeln Elton John unterm Ulmer Münster zu

Wenn ein Weltstar vor das Ulmer Münster bittet, schweigen sogar die Glocken am höchsten Kirchturm der Welt: So war es gestern Abend während des Konzerts von Sir Elton John (rechts), dem auf dem Münsterplatz mehr als 10 000 Besucher zujubelten. Der Musiker, dessen Auftritt die finale Phase der Feierlichkeiten rund um Schwörmontag einleitete, untermauerte, dass er nicht nur der Großmeister der Softpop-Balladen ist. Elton John, begleitet von Gitarrist Davey Johnstone (links), zeigte sich mit seinem Repertoire aus vier Jahrzehnten auch von der rockigen Seite. Das Publikum war hingerissen (Lokales). Foto: Volkmar Könneke
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: