FRAGE DES TAGES: Was ist eine Olympiade?

Warum kann man nicht sagen, dass in London die Olympiade stattfindet? Viele Sport-affine Menschen bezeichnen die Olympischen Spiele als Olympiade. Das ist der Definition nach aber falsch, denn als Olympiade bezeichneten schon die alten Griechen (als sie noch reich waren) die Zeitspanne zwischen den Olympischen Spielen - also vier Jahre. Dieser Zeitabstand ist auch heute noch gültig, da es damals nur die Sommerspiele gegeben hatte. Die Winterspiele kamen erst im Jahr 1924 dazu und werden im Prinzip nicht berücksichtigt. Die vier Jahre zwischen den letzten Spielen in Peking 2008 und London 2012 nennen sich die letzte Olympiade. Fragen bitte an
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: