Inflation verharrt bei 1,7 Prozent

Verbraucher können aufatmen: Die Inflation in Deutschland bleibt vorerst moderat. Allerdings verhinderten steigende Energie- und Nahrungsmittelpreise einen weiteren Rückgang der Inflation im Juli. Die Lebenshaltungskosten erhöhten sich wie schon im Juni binnen Jahresfrist um 1,7 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das ist der niedrigste Stand seit Ende 2010. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Lebenshaltungskosten im Juli um 0,4 Prozent. In der Ferienzeit zogen vor allem die Preise für Pauschalreisen, Übernachtungen und Flugtickets kräftig an. Volkswirte erwarten, dass die Lebenshaltungskosten wegen der höheren Lohnabschlüsse
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: